Suggestion – Das Unbewusste als Zauberformel der Entzauberung [Überschrift und Motto für Kap. 15-21]

Seitdem die Welt besteht, ist sie [die moderne Suggestivtherapie] ausgeübt worden,  aber verknüpft mit den gröbsten Ausschweifungen der Unwissenheit, des Aberglaubens und des Betrugs, vesteckt wie eingesprengtes Gold mitten in einer dicken Schicht von taubem Gestein. Nichts anderes als Suggestivtherapie steckt hinter allem geheimen Kram der alten Magie, steckt noch jetzt hinter den magischen Künsten wilder Völker […]; sie war in den ebenso mannigfaltigen als unwissenschaftlichen Proceduren des thierischen Magnetismus enthalten, ja sie verbarg sich noch hinter den Hypnotisirmethoden Braid’s.[…]  Alle Wunder rühren von der menschlichen Phantasie her. Unserem Zeitalter blieb es vorbehalten, das volle Licht über diesen Gegenstand zu verbreiten, einen klaren Begriff der wissenschaftlichen Lehre von der Suggestion zu bilden, vor dem alle Verirrungen der Phantasie und alle Ausschweifungen des Aberglaubens, welche die arme Menschheit so lange verblendet haben, schwinden müssen.

Bernheim: Neue Studie über Hypnotismus,Suggestion und Psychotherapie (1892)[1]                   

 


[1] Bernheim, 1892, S. 15.

Advertisements