Fluidum – Heilkunde der Sympathie [Überschrift und Motto für Kap. 22-28]

 „Was dieses Fluidum eigentlich sei, ob es vielleicht in, durch irgend einen animalisch-chemischen Prozeß in dem thierischen Körper erzeugtes, und ihm allein angehöriges Etwas ist, oder, ob es nach der Theorie der Alten einen Theil ihrer, die ganze Natur belebenden allgemeinen Weltseele ausmacht und mit dem Lichtstoffe, dem elektrischen, galvanischen, magnetischen Fluido u. dgl. m. übereinkommt, hierüber giebt es viele Muthmaßungen, aber nichts Erwiesenes.“

                                                                            K. A. F. Kluge: Versuch einer Darstellung des animalischen Magnetismus (1811)[1]

 

 „Bey einer warmen lebendigen Phantasie, können solche Träume am Ende, widerstrebt man ihnen nicht, zu einer Art krankhaften fixen Idee werden.“

„… ich halte dafür daß K. Hoheit gesünder und fröh­licher bleiben, wenn Sie tanzen als wenn Sie zu viel in der Seherin von Prevorst u. in Swedenborg lesen.“

                                               Justinus Kerner an Prinz Adalbert von Bayern am 30. November 1850 / im Februar 1852[2]


[1] Kluge, 1811, S. 256 f. [2] Zit. n. Berger-Fix (Hg.), 1986, S. 164 bzw. 193.

Advertisements